Die Zeitschrift Herpetozoa

gb

 

  • HERPETOZOA ist die vierteljährlich erscheinende, allen Teilgebieten der Herpetologie gewidmete, wissenschaftliche Zeitschrift der Österreichischen Gesellschaft für Herpetologie (ÖGH).
  • Herausgeber, Hersteller, Medieninhaber: Österreichische Gesellschaft für Herpetologie e. V. - Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, A-1010 Wien (ZVR 277671151) - www.herpetozoa.at.
  • Schriftleitung: Heinz Grillitsch, Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, A-1010 Wien < heinz.grillitsch (at) nhm-wien.ac.at >; Verantwortliche Schriftleiter: Richard Gemel (Wien), Andreas Maletzky (Salzburg), Heinz Grillitsch (Wien); Spracheditoren: Marcia K. Nelson (Fulton, MO), Andrea Kourgli (Wien).
  • ISSN 1013-4425
  • HERPETOZOA ist indexiert in: Biological Abstracts; BIOSIS (Previews); Current Contents - Agricultural, Biological & Environmental Sciences; Science Citation Index (Expanded); Web of Science; Zoological Record (Plus).
  • ISI Journal Citation Reports© Ranking: 2015: (106/153) (Zoology); Journal Impact Factor (2015): 0.800.
  • Redaktionsbeirat: Edwin Nicholas Arnold (London) - Oscar J. Arribas (Soria) - Wolfgang Böhme (Bonn) - Antonia Cabela (Wien) - Basil P. Chondropoulos (Patra) - Ahmad M. Disi (Amman) - Alain Dubois (Paris) - Günter Fachbach (Graz) - Uwe Fritz (Dresden) - Richard Gemel (Wien) - Frank Glaw (München) - Günter Gollmann (Wien) - Allen Greer (Sydney) - Britta Grillitsch (Wien) - Kurt Grossenbacher (Bern) - Rainer Günther (Berlin) – D. James Harris (Vila do Conde) – Andreas Hassl (Wien) - Marinus S. Hoogmoed (Belém) - Gunther Köhler (Frankfurt a. M.) - Ulrich Kuch (Frankfurt a. M.) - Luca Luiselli (Roma) - Andreas Maletzky (Salzburg) - Fritz Jürgen Obst (Radebeul) - Gaetano Odierna (Napoli) - Josef Friedrich Schmidtler (München) - Silke Schweiger (Wien) - Franz Tiedemann (Wien) - Heinz G. Tunner (Wien).
  • HERPETOZOA veröffentlicht fachlich begutachtete (peer-reviewed) Beiträge in deutscher und englischer Sprache und erscheint derzeit in Papierform mit insgesamt etwa 200 Seiten Umfang pro Jahr in zwei Doppelheften (jeweils Juni und Dezember). Format 17 cm x 24 cm.
  • HERPETOZOA kann über den Herausgeber (Burgring 7, A-1010 Wien, Österreich) bezogen werden.
  • Für Mitglieder der ÖGH ist ein Abonnement der Zeitschrift im Mitgliedsbeitrag enthalten.
  • Einzelbezug: Einzelheft: EUR 10.-, Doppelheft: EUR 20.-. 

Inhalt von Herpetozoa

Inhalt von Herpetozoa

Download zurückliegender Herpetozoa-Beiträge im PDF-Format

http://www.landesmuseum.at/datenbanken/digilit/?serienr=7269 

Einreichung von Manuskripten

zur Veröffentlichung in Herpetozoa per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie bestelle ich HERPETOZOA

  • Wenn Sie HERPETOZOA beziehen wollen, ohne Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Herpetologie zu sein oder
  • wenn Sie früher erschienene Hefte nachkaufen wollen
  • dann richten Sie Ihre Bestellung entweder brieflich an den Herausgeber oder bestellen via e-mail indem Sie die nachfolgend angegebene Adresse anklicken.
  • Die zurückliegenden Jahrgänge von HERPETOZOA sind heftweise und in Form von Zweijahresbänden gebunden erhältlich.


Preis je Doppelheft (ein Jahrgang besteht aus zwei Doppelheften zu je 80-112 Seiten): bis einschließlich 1999 EUR 5.- / 2000 bis 2010 EUR 10.- / ab 2011 EUR 20.-

Manipulations- und Versandkosten: EUR 1,5.- je loses Doppelheft, EUR 6.- je Zweijahresband.

Preis pro Zweijahresband: bis einschließlich 1999 EUR 50.- / 2000 bis 2005 EUR 70.- / ab 2006 EUR 100.-
Band 1+2 [Jahrgang 1988+1989]
Band 3+4 [Jahrgang 1990+1991]
Band 5+6 [Jahrgang 1992+1993]
Band 7+8 [Jahrgang 1994+1995]
Band 9+10 [Jahrgang 1996+1997]
Band 11+12 [Jahrgang 1998+1999]
Band 13+14 [Jahrgang 2000+2001]
Band 15+16 [Jahrgang 2002+2003]
Band 17+18 [Jahrgang 2004+2005]
Band 19+20 [Jahrgang 2006+2007]
Band 21+22 [Jahrgang 2008+2009]
Band 23+24 [Jahrgang 2010+2011]
Band 25+26 [Jahrgang 2012+2013]

E-mail Adresse der Österreichische Gesellschaft für Herpetologie: office (at) herpetozoa.at

Richtlinien für Autoren

  • Zur Veröffentlichung in HERPETOZOA können ausschließlich unpublizierte bzw. nicht gleichzeitig anderenorts zur Publikation eingereichte Originalarbeiten und Übersichtsarbeiten (Reviews) in deutscher oder englischer Sprache sowie Kurzmitteilungen angenommen werden. Kurzmitteilungen sind Originalbeiträge in englischer Sprache, untergliedert in Titel, Text, Literatur, Key Words, Name und Anschrift der Verfasser im Gesamtumfang von maximal 20.000 Zeichen (ohne Leerzeichen). Kurzmitteilungen im Gesamtumfang von unter 2.000 Zeichen und ohne Abbildungen und Tabellen werden zeitlich vorgezogen.
  • Mit dem Einreichen der Arbeit akzeptiert der Autor für den Fall der Annahme des Manuskriptes zur Veröffentlichung die Übertragung der Verlagsrechte auf den Herausgeber.
  • Manuskripttexte und Abbildungen werden per E-Mail bei der Herpetozoa Schriftleitung, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, eingereicht.
  • Ethische Grundsätze: Die Autoren bestätigen mit der Einreichung, daß sie bei der Erstellung des Manuskriptes die Gepflogenheiten von “Good Scientific Practice“ sowie im Umgang mit ihren Untersuchungsobjekten die geltenden nationalen und internationalen Regelungen befolgt haben und alle mit der Einreichung einverstanden sind.
  • Manuskript: Ausschließlich im Textverarbeitungsprogramm MS Word bearbeitbare Dokumente im Format DIN A4 oder US Letter; zweizeilig; Gattungs-, Untergattungs-, Art- und Unterartnamen unterstrichen, ansonsten ohne redaktionelle Auszeichnung; mit fortlaufender Seitennumerierung; Literaturzitate im Text in chronologischer Reihung (Werner 1947a, 1947b; Mertens & Wermuth 1960; Werner 1961) und gekürzt bei mehr als zwei Autoren (Ihle et al. 1939); keine Fußnoten. Eine ggf. autorenseitig veranlaßte Überarbeitung des Manuskriptes durch einen “native speaker” wird vorausgesetzt. Gliederung: Titelseite; deutsche und englische Kurzfassung; Key Words; Einleitung; Material und Methoden; Ergebnisse; Diskussion; ggf. Schlußfolgerungen; Danksagungen; Literatur; Tabellen- und Abbildungslegenden; Abbildungen als einzelne Bildfiles im Format *.tiff oder *.jpg.
  • Titelseite: Titel des Artikels in Deutsch und Englisch; Name und Anschrift eines jeden Autors; Kurztitel der Arbeit (maximal 75 Zeichen); Key Words in Englisch; Anzahl der Manuskripttextseiten, Tabellen und Abbildungen; Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse des Kontaktautors.
  • Kurzfassung in deutscher und englischer Sprache, jeweils maximal 250 Wörter.
  • Literatur: ausschließlich sämtliche im Text angeführten Zitate, alphabetisch nach Familiennamen der Autoren und innerhalb dieser nach Erscheinungsjahr geordnet; Zeitschriftentitel und Ortsangaben ungekürzt; nach folgenden Mustern: 

Engelmann, W.-E. & Fritsche, J. & Günther, R. & Obst, F. J. (1985): Lurche und Kriechtiere Europas; Leipzig, Radebeul (Neumann), pp. 420. 

Rieppel, O. (1981): Tarentola mauritanica (Linnaeus, 1758) - Mauergecko; pp. 119-133. In: Böhme, W. (Ed.): Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas; Vol. 1, Echsen I; Wiesbaden (Akademische Verlagsgesellschaft). 

Smith, M. A. (1924): Descriptions of Indian and Indo-Chinese tadpoles.- Records of the Indian Museum, Calcutta; 26 (2): 137-144.

  • Tabellen- und Abbildungslegenden in deutscher und englischer Sprache; fortlaufend, entsprechend der Reihenfolge ihres Zitates im Text numeriert; mit Abkürzungs- und Symbolerläuterungen.
  • Abbildungen: Als Bildfile (*.tiff oder *.jpg) oder reproduktionsfähige Vorlage (Photo, Tuschezeichnung, Druck, Diapositiv), vollständig beschriftet (Times New Roman), aber ohne Legende; Höhe der Schriftzeichen und Symbole im Druck mindestens 2 mm. Numerierung der Abbildungen entsprechend Legende. Falls Farbwiedergabe erwünscht, wird dem Kontaktautor je angefangener Farbseite ein Druckkostenbeitrag von EUR 50.- in Rechnung gestellt.
  • PDF: Der Kontaktautor erhält ein paginiertes hochauflösendes PDF der Publikation per E-Mail. Keine Sonderdrucke.

Werbung in Aussendungen der ÖGH

  • Die Österreichische Gesellschaft für Herpetologie bietet die Möglichkeit an, mit beigelegten Prospekten in ihren Aussendungen zu werben.
  • Für den Versand eines Prospektes in Form einer Beilage (max. 2 DIN A4 Seiten) berechnen wir
    -- für einen einmaligen Versand an etwa 350 Mitglieder: EUR 175.-
    -- für 2 aufeinanderfolgende Aussendungen: EUR 300.-
  • Der Vorstand behält sich vor, inhaltlich nicht mit den Aufgaben und Zielen der ÖGH vereinbare Werbung abzulehnen.

Nehmen Sie über e-mail mit uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf.

DruckenE-Mail