Ökologische Ansprüche der Griechischen Landschildkröte in Dalmatien

 

burned1


Durch Tierhandel, zunehmenden Straßenverkehr, absichtliches Töten sowie Habitatverlust und -fragmentierung sind die Bestände der Griechischen Landschildkröte in Dalmatien in den letzten Jahren zurückgegangen. Im Rahmen dieses Projekts wurden Daten über Biologie, ökologische Ansprüche und Verhalten dieser Art im Freiland gesammelt. Dabei wurden Tagesablauf und Aktionsradius der Tiere studiert, ferner wie sich die Individuen in ihren Lebensräumen bzw. Habitaten verteilen, welche Aktivitäten zu welcher Uhrzeit in welchem Lebensraum stattfinden, welchen Einfluss die individuelle Kondition und Größe auf die Habitatwahl hat. Nur so können effektive Schutzmaßnahmen gestaltet und umgesetzt werden, um einen Rückgang der Bestände zu verhindern.

 

Karoline BÜRGER

karoline.buerger[at]gmx.at

Ort:

Bibliothek der Herpetologischen Sammlung, NHM Wien, Eingang Burgring 7, 1010 Wien

Datum:

Montag, 23. Oktober 2017, 18:30 Uhr